Internationale Kommission fur die Hydrologie des Rheingebietes - logo

Secretariat: PO Box 2232 | 3500 GE Utrecht | The Netherlands | T +31 887 985 233 | info@chr-khr.org

Sie sind hier

RheinBlick2050 Schlussveranstaltung

Koordinierte Abflussszenarien für das internationale Rheineinzugsgebiet
Oktober 13, 2010 bis Oktober 14, 2010
Allgemein

Northern hemisphere temperatures 2005

Hintergrund

Im Zusammenhang mit einer Klimaänderung könnte es zu einer Zunahme der Variabilität im Klimasystem kommen, die möglicherweise auch mit Änderungen in der Häufigkeit und Intensität meteorologischer Extremereignisse verbunden ist. Globale Klimamodelle weisen auf robuste, großräumige Änderungen des Niederschlagsregimes hin (z.B. Abnahme der Sommer- und Zunahme der Winterniederschläge in Mitteleuropa) (z.B. IPCC, 4AR WG1, 2007). Damit verknüpft sind Änderungen des Abflussregimes europäischer Flüsse (Niedrig- und Hochwasser) mit veränderlichen Auswirkungen auf menschenbeeinflusste und natürliche Systeme abhängig von deren Sensitivität und Verwundbarkeit (Ökologie, Wirtschaft, Infrastruktur, Transport, Energieproduktion, Wasserwirtschaft, etc.). Auch mit effizienten Klimaschutzstrategien wird der Klimawandel in den kommenden Jahren Auswirkungen haben. In diesem Zusammenhang benötigen die Entscheidungsträger angemessene Anpassungsstrategien, um die negativen Effekte der Klimaänderung auf Grundlage von aktuellen Erkenntnissen zu den möglichen Auswirkungen und Unsicherheiten zu minimieren.

In diesem Zusammenhang hat die Internationale Kommission für die Hydrologie des Rheingebietes (KHR) das Projekt „RheinBlick2050" durchgeführt, das die Entwicklung und Interpretation von gemeinsamen, konsistenten Abflussprojektionen für das internationale Rheineinzugsgebiet zum Ziel hat. Die zugrundeliegenden Datensätze und Informationen wurden aus verschiedenen nationalen Forschungsprojekten der Niederlande, Deutschlands, Frankreichs und der Schweiz zusammengestellt und basieren auf den aktuellsten Klimaprojektionen. Die Ergebnisse werden bei der Abschätzung der zukünftigen Änderungen des hydro-meteorologischen Regimes im Rheineinzugsgebiet helfen und dabei, wie solche Einflüsse hydrologische und hydraulische Prozesse beeinflussen. Potentielle Nutzer der Ergebnisse und Daten, Akteure und Entscheidungsträger wurden einbezogen.

Die Internationale Kommission für die Hydrologie des Rheingebietes (KHR) hat Wissenschaftler, Entscheidungsträger und Stakeholder aus dem Bereich der Klimaforschung und der Klimafolgenanpassung zu einem 2-tägigen Kolloquium eingeladen. Das Kolloquium fand am 13. und 14. Oktober 2010 an der Universität Bonn statt und hat die Ergebnisse des Projektes RheinBlick2050 sowie Ergebnisse ähnlicher Projekte im Rheineinzugsgebiet präsentiert.

Ziele

Diskussion der aktuellen Auswirkungen des Klimawandels auf die Hydrologie im internationalen Rheineinzugsgebiet
Präsentation der Hauptaspekte des Abschlussberichtes des KHR / RheinBlick2050-Projektes

Organisatioren

Die Einladung zu dieser Veranstaltung wurde von der Internationalen Kommission für die Hydrologie des Rheingebietes (KHR) in Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Bundesamt für Umwelt, der Bundesanstalt für Gewässerkunde, dem deutschen IHP/HWRP-Sekretatiat und dem niederländischen Zentrum für Wasserwirtschaft ausgestellt.

Sprache

Die Arbeitssprache im Kolloquium war Englisch. 

Veranstaltungsort
University of Bonn, Wolfgang-Paul-Saal
Konviktstrasse 9
D-53113 Bonn
Deutschland
DE
Downloads
Programm und Zeitplan

Tag 1 - 13. Oktober 2010

Registrierung und Mittagessen - ab 12.00 Uhr

13.00 - 13.30
Willkommen, allgemeine Einführung, Ziele von RheinBlick2050 - Manfred Spreafico, Präsident der KHR, Universität Bern, Schweiz 

13.30 - 14.00
Keynote: "Regional climate modelling within the new IPCC activities: What can we expect from CORDEX?" - Claas Teichmann, Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg, Deutschland

14.00 - 14.30
Keynote:"Using multiple climate projections from the EU FP6 ENSEMBLES project for hydrological applications" - Phil Graham, Swedish Meteorological and Hydrological Institute, Norrköping, Sweden

14.30 - 15.00
Tee / Kaffee

15.00 - 15.30
RheinBlick2050: "Changes in the hydro-meteorological regimes of the Rhine River basin based on bias corrected RCM simulations" - Jules Beersma, Königliches Niederländisches Meteorologisches Institut, De Bilt, Niederlande 

15.30 - 16.00
RheinBlick2050: "Hydrological model intercomparison, suitability and robustness studies" - Charles Perrin, Cemagref, Antony, Frankreich 

16.00 - 16.30
RheinBlick2050: "Changes in the discharge regimes of the Rhine River during the 21st century. Projections and scenarios of mean and low flow" - Enno Nilson, Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz, Deutschland

16.30 - 17.00
RheinBlick2050: "High flow changes based on KNMI weather generator data" - Otto de Keizer, Deltares, Delft, Niederlande

19.00
Abendessen für Teilnehmer

Tag 2 - 14. Oktober 2010

09.00 - 09.30
Keynote: "Conclusions of the RheinBlick2050 project and lessons learned" - Klaus Görgen, Centre de Recherche Gabriel Lippmann, Belvaux, Luxemburg

09.30 - 10.10
"Atmospheric data processing and hydrological modelling of large Swiss basins in the frame of the Swiss CCHydro project" - Thomas Bosshard, Eidgenössische Technische Universität Zürich und Massimiliano Zappa, Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL), Birmensdorf, Schweiz 

10.10 - 10.40
"German Federal States activities in relation to climate change impacts along the Rhine River" - Gerhard Brahmer, Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG), Wiesbaden, Deutschland 

10.40 - 11.10
Tee / Kaffee

11.10 - 11.40
"Effects of climate change on groundwater processes in the Upper Rhine River valley" - Florence Habets, CNRS, UMR Sisyphe, Mines-Paristech, Fontainebleau, Frankreich

11.40 - 12.10
"Climate change and its impacts on hydrology in Austria" - Ralf Merz, Technische Universität Wien, Österreich

12.10 - 12.40
Keynote: "Translating research into policy - the ICPR perspective" - Anne Schulte-Wülwer-Leidig, Internationale Kommission zum Schutz des Rheins (IKSR), Koblenz, Deutschland

12.50 - 13.00
Abschliessende Anmerkungen: Gastgeber / Präsident der KHR

13.00
Schließung des Kolloquiums

Abendveranstaltung

Abendessen in der Nähe des Tagungsgebäudes am 13. Oktober um 19.00 Uhr. 

Koordinierungskomitee

Klaus Görgen
Centre de Recherche Public
Gabriel Lippmann
41, rue du Brill
L-4422 Luxemburg
Tel. +352 470261 46
goergen@lippmann.lu

Peter Krahe
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Postfach 200253
D-56002 Koblenz
Tel. +49 261 1306 5234
krahe@bafg.de

Enno Nilson
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Postfach 200253
D-56002 Koblenz
Tel. +49 261 1306 5325
nilson@bafg.de

David Volken
Bundesamt für Umwelt
CH-3003 Bern
Tel. +41 31 324 79 27
david.volken@bafu.admin.ch 


Bundesanstalt für Gewässerkunde
Postfach 200253
D-56002 Koblenz
Tel. +49 261 1306 5234
krahe@bafg.de

Hendrik Buiteveld
Rijkswaterstaat - Waterdienst
Postbus 17
NL-8200 AA Lelystad
Tel. +31 320 29 8635
hendrik.buiteveld@rws.nl    

Eric Sprokkereef
Sekretariat KHR
Postbus 17
NL-8200 AA Lelystad
Tel. +31 320 29 8603
eric.sprokkereef@rws.nl

Teilnehmer

Letzte Aktualisierung: 11.10.2010

Name Organisation Stadt / Land
Andréassian, Vazken Cemagref Antony Cedex / Frankreich
Aschwanden, Hugo Bundesamt für Umwelt Bern / Schweiz
Barneveld, Hermjan HKV Hydrokontor GmbH Aachen / Deutschland
Bastian, Christine Administration de la Gestion de l'Eau Luxemburg
Baur, Werner Hochwassernotgemeinschaft Rhein e.V. Bonn / Deutschland
Bauwens, Alexandra UlG - Gx-ABT Hydrology and Hydraulic Engineering Gembloux / Belgien
Beersma, Jules KNMI De Bilt / Niederlande
Belz, Jörg Uwe Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz / Deutschland
Blom, Gerard Deltares Delft / Niederlande
Booij, Martijn University of Twente Enschede / Niederlande
Bosshard, Thomas IAC ETH Zürich Zürich / Schweiz
Bourqui, Marie Electricité de France - R&D Chatou / Frankreich
Brahmer, Gerhard Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie Wiesbaden / Deutschland
Broseliske, Gerard Rijkswaterstaat - Waterdienst Lelystad / Niederlande
Buiteveld, Hendrik Rijkswaterstaat - Waterdienst Lelystad / Niederlande
Carambia, Maria Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz / Deutschland
Caspary, Hans J. Hochschule für Technik Stuttgart / Deutschland
Coron, Laurent Electricité de France Chatou / Frankreich
Demirel, Mehmet C. University of Twente - Faculty of Engineering Technology Enschede / Niederlande
Detrembleur, Sylvain Universität Lüttich Lüttich / Belgien
Fournier, Maïté EPAMA Charleville-Mézières / Frankreich
Franke, Gerd Wasser- und Schifffahrtsdirektion West Münster / Deutschland
Gellweiler, Inga IKSMS Projekt FLOW MS Trier / Deutschland
Gerlinger, Kai HYDRON GmbH Karlsruhe / Deutschland
Görgen, Klaus Centre de Recherche Gabriel Lippmann Belvaux / Luxemburg
Graham, Phil Swedish Meteorological and Hydrological Institute Norrköping / Schweden
Gratzki, Annegret Deutscher Wetterdienst Offenbach / Deutschland
Grigoryan, Gayane Universität Trier Trier / Deutschland
Groen, Klaas Rijkswaterstaat Waterdienst Lelystad / Niederlande
Habets, Florence CNRS, UMR Sisyphe, Mines-Paristech Fontainebleau / Frankreich
Hausmann, Bernd RWTH Aachen - Lehr und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie Aachen / Deutschland
Hennegriff, Wolfgang Landesamt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Karlsruhe / Germany
Hirt, Ulrike Leibniz-Institut für Gewässeröklogie und Binnenfischerei Berlin / Deutschland
Horsten, Theresa Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz / Deutschland
Hüsemann, Wilhem Wasserverband Obere Lippe Büren / Deutschland
Keizer, Otto de Deltares Delft / Niederlande
Kerstgens, Heinrich Contargo GmbH & Co. KG Ludwigshafen / Deutschland
Kjellgren, Stina Universität Stuttgart / Germany - Abteilung für Technik- und Umweltsoziologie Stuttgart / Deutschland
Klein, Bastian Bundesanstalt für Gewässerkunde - Referat M2 Koblenz / Deutschland
Kotlarski, Sven Institute for Atmospheric and Climate Science, ETH Zürich Zurich / Schweiz
Krahe, Peter Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz / Deutschland
Lammersen, Rita Rijkswaterstaat Waterdienst Lelystad / Niederlande
Linde, Aline te Deltares Delft / Niederlande
Ludwig, Karl Büro Ludwig: Wasserwirtschaft - Wasserbau GmbH Karlsruhe / Deutschland
Maire, Philippe Agence de l'Eau Rhin Meuse Moulins-lès-Metz / Frankreich
Mathevet, Thibault EDF DTG - Equipe DMM Grenoble Cedex 09 / Frankreich
Maurer, Thomas Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz / Deutschland
Mehling, Andrea Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz / Deutschland
Merz, Ralf Institute of Hydraulic Engineering and Water resources Management. Vienna University of Technology Wien / Österreich
Middelkoop, Hans Utrecht University - Faculty Physical Geography Utrecht / Niederlande
Möller, Christian A. BI Rheinpassagen Bonn / Deutschland
Moser, Hans Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz / Deutschland
Müller, Gabriele BMLFUW Wien, Hydrographischer Dienst Österreich Wien / Österreich
Nilson, Enno Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz / Deutschland
Ohlwein, Christian Meteorologisches Institut der Universität Bonn Bonn / Deutschland
Patt, Heinz United Nations University - Institute for Environment and Human Security Bonn / Deutschland
Perrin, Charles Cemagref Antony Cedex / Frankreich
Richter, Karl-Gerd Aquantec GmbH Karlsruhe / Deutschland
Ruijgh, Erik Deltares Delft / Niederlande
Saha, Dieter Michael Zentralkommission für die Rheinschifffahrt Strasbourg / Frankreich
Schädler, Bruno Geographisches Institut der Universität Bern. Gruppe Hydrologie Bern / Schweiz
Schellekens, Jaap Deltares Delft / Niederlande
Schlenkhoff, Andreas Bergische Universität Wuppertal - Institute for Geotechnics, Waste Management & Hydro Sciences Wuppertal / Deutschland
Schmitt, Matthias Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. Köln / Deutschland
Schmocker-Fackel, Petra Bundesamt für Umwelt Bern / Schweiz
Schulte-Wülwer-Leidig, Anne Internationale Kommission zum Schutze des Rheins (IKSR) Koblenz / Deutschland
Spreafico, Manfred Universität Bern, Geographisches Institut Bern / Schweiz
Sprokkereef, Eric Sekretariat KHR Lelystad / Niederlande
Steege, Volker Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Referat WS 14 Bonn / Deutschland
Teichmann, Claas Max-Planck-Institut für Meteorologie Hamburg / Deutschland
Terlou, Alberty Sekretariat KHR Lelystad / Niederlande
Thierion, Charlotte Mines Paristech - UPMC Fontainebleau / Frankreich
Thysebaert, Didier de Service Public de Wallonie - Direction Générale de l'Agriculture, des Ressources naturelles et de l'Environnement Namur / Belgien
Volken, David Bundesamt für Umwelt Bern / Schweiz
Weidenhaupt, André Administration de la gestion de l'eau Luxemburg
Willems, Winfried IAWG Ottobrunn / Deutschland
Zappa, Massimiliano Swiss Federal Research Institute WSL Birmensdorf / Schweiz
Zehetmair, Swen Universität Bonn - Geographisches Institut Bonn / Deutschland