International Commision for the Hydrology of the Rhine basin - logo

Secretariat: PO Box 2232 | 3500 GE Utrecht | The Netherlands | T +31 887 985 233 | info@chr-khr.org

You are here

Übersicht über Verfahren zur Abschätzung von Hochwasserabflüssen - Erfahrungen aus den Rheinanliegerstaaten

I-
19
Author
Barben, M.; H.-P. Hodel; H.-B. Kleeberg; M. Spreafico; R. Weingartner
Date of publication
2001
Download

rapport_i_-_19.pdf

AttachmentSize
Rapport I-19(3.88 MB)
Table of contents
1 Übersicht
1.1 Geschichte der Hochwasserabschätzung
1.2 Generelle Methodenübersicht
1.2.1 Methoden für die Anwendung in ungemessenen Einzugsgebieten
1.2.2 Methoden für die Anwendung in gemessenen Einzugsgebieten
1.2.3 Niederschlag-Abfluss-Modellierung
  Literatur
2 Länderbericht Schweiz
2.1 Einleitung
2.1.1 Problemstellung
2.1.2 Vorgehen
2.2 Mesoskalige Einzugsgebiete
2.2.1 Einleitung
2.2.2 Die Modelle
2.2.3 Modellvergleich
2.3 Kleine Einzugsgebiete
2.3.1 Einleitung
2.3.2 Die Modelle
2.3.3 Beurteilung der Hochwasserschätzverfahren
2.4

Fazit

  Literatur
3 Länderbericht Österreich
3.1 Methoden zur Abschätzung von Hochwasserkennwerten in Österreich
3.2 VUT-FLOOD - ein Modellsystem zur Ermittlung von Hochwasser-abflüssen bestimmter Jährlichkeit
  Literatur
4 Länderbericht Deutschland
4.1 Einleitung
4.2 Ergebnisse
4.3 Mögliche Methoden und Verfahren
4.3.1 Allgemeines
4.3.2 Methode: Empirische und regional gültige Formeln
4.3.3 Methode: Statistische Verfahren auf der Basis von Abflussdaten
4.3.4 Methode: Deterministische Niederschlag-Abfluss-Modelle
4.4 Angewandte empirische und regional gültige Formeln
4.4.1 Hüllkurve nach Wundt
4.4.2

Rationale Methode

4.5 Angewandte statistische Verfahren – Lokale Ansätze
4.5.1 HQ-EX: Wahrscheinlichkeitsanalyse von Hochwasserabflüssen
4.5.2 EXTREM (IHW/IWK-Paket: Hochwasseranalyse)
4.5.3 IsHoT+W (Informationssystem Hochwasser – Trends und Wahrscheinlichkeiten)
4.5.4 KLUDON 111
4.5.5 HVERT 111
4.5.6 Ableitung von Hochwasserabflüssen der Überschreitungs-wahrscheinlichkeit 10 -4 an Binnengewässern
4.6 Angewandte statistische Verfahren - Regionalhydrologische Ansätze
4.6.1 HQ-Längsschnitt: Hochwasserabfluss- und Hochwasser-abflussspendenlängsschnitte
4.6.2 HQ-REGIO
4.6.3 Verfahren des LfU in Baden-Württemberg

4.6.4

Reg-Ex

4.6.5

IsHoT+W

4.7 Angewandte deterministische Modelle (N-A-Modelle) – Blockmodelle
4.7.1

EGLSYN (synthetische Einheitsganglinien)

4.8 Angewandte deterministische Modelle (N-A-Modelle) – Flächen-detaillierte Modelle
4.8.1 FGM (Flussgebietsmodell, IHW/IWK-Paket: Hochwasseranalyse)
4.8.2 NASIM (Niederschlag-Abfluss-SIMulation)
4.8.3 LARSIM / FGMOD
4.8.4 HYBNAT
4.8.5 ARC/EGMO
4.8.6 ASGi
4.9 Beurteilung und Vergleich der Verfahren
4.9.1 Allgemeines
4.9.2 Probleme bei der Anwendung
4.9.3 Konsequenzen
4.9.4 Hinweis
  Literatur
   
Anlagen  
1 Glossar
2 Übersicht zu den befragten Institutionen
3 In den Fragebögen genannte Anwendungen
4 Anwendungsbereiche, Aufwand und Güte der Verfahren
5 Länderbericht Niederlande
5.1 Einleitung
5.2 Geschichte des Hochwasserschutzes in den Niederlanden
5.3 Hochwasserabschätzung HQ1‘250 in den Niederlanden
  Literatur
  KHR-Veröffentlichungen
  Informationen über die KHR (deutsch, französisch, niederländisch und englisch)
(German)