International Commision for the Hydrology of the Rhine basin - logo

Secretariat: PO Box 2232 | 3500 GE Utrecht | The Netherlands | T +31 887 985 233 | info@chr-khr.org

You are here

Das Abflussregime des Rheins und seiner Nebenflüsse im 20. Jahrhundert. Analyse, Veränderungen und Trends

I-
22
Author
Belz, J.U. et al
Date of publication
2007
Download

rapport_i_-_22.pdf

AttachmentSize
Rapport I-22(7.67 MB)
Table of contents
1 Zusammenfassung
2 Grundlegendes zu vorliegendem Projektbericht 2.1 Einführung und Zielstellung
2.2 Aufbau des Berichts
3 Das Rheineinzugsgebiet: Naturräumliche Gliederung und Gewässernetz
4 Datenbasis und Untersuchungsmethoden
4.1 Regionale Differenzierung der Untersuchung in Teileinzugsgebiete
4.2 Datenbasis der Untersuchung
4.2.1 Prüfung und Aufbereitung hydrologischer Datenreihen
4.2.2 Prüfung und Aufbereitung hydrometeorologischer Datenreihen
4.2.3 Datenbank
4.3 Datenanalyse
4.3.1 Anmerkungen zu Auswahl und Anwendung von statistischen Methoden und Kenngrößen zur Untersuchung von Abflussdaten
4.3.1.1 Synthetische Testreihen mit vorgegebenen Inhomogenitäten
4.3.1.2 Vergleich nichtparametrischer und parametrischer Testverfahren zur Prüfung der Trendsignifikanz
4.3.1.3 Festlegung von Signifikanzniveaus für die Erkennung von Trends bzw. Inhomogenitäten
4.3.1.4 Festlegung von Schwellenwerten für die Serienbildung, angewendete Verfahren
4.3.2 Angewendete Verfahren
5 Grundlegendes zu Wasserkreislauf und Abflussbildung
6 Untersuchungsergebnisse zum Klimaverlauf des 20. Jahrhunderts im Rheingebiet
6.1 Lufttemperatur und Schneedeckendauer
6.2 Gebietsniederschlag
6.3 Gras-Referenzverdunstung und Klimatische Wasserbilanz
6.4 Änderung der atmosphärischen Zirkulation und ihre Relation zum Niederschlag im Rheingebiet
6.4.1 Kenngrößen der atmosphärischen Zirkulation
6.4.2 Zusammenhang zwischen Großwetterlage und Niederschlag
6.4.3 Zeitlicher Verlauf von Großwetterlage und Niederschlag
7 Veränderung der Alpengletscher und ihr Einfluss auf den Abfluss im Rhein
7.1 Lage und aktuelle Vergletscherung
7.2 Verwendete Methoden
7.3 Wichtigste Untersuchungsergebnisse
7.4 Hydrologische Bedeutung des Gletscherrückgangs
8 Charakterisierung des Abflussregimes im Rheingebiet
9 Anthropogene Einwirkungen auf das Abflussregime
9.1 Wasserbauliche Maßnahmen an Fließgewässern
9.2 Speicherseen
9.3 Zu- und Ableitungen
9.4 Landnutzung
10 Die Entwicklung der Abflussverhältnisse des 20. Jahrhunderts im Rheingebiet
10.1 Mittlere Abflüsse
10.1.1 Veränderungen der mittleren Abflüsse und Gebietsniederschlagssummen im Alpen-, Hoch- und Oberrheingebiet
10.1.1.1 Wirkprozesse im Zusammenhang mit Abflussregime-änderungen im südlichen Rheingebiet
10.1.1.2 Zusammenspiel der Wirkprozesse
10.1.1.3 Besondere Entwicklungen
10.1.1.4 Veränderungen der mittleren Abflüsse im Oberrheingebiet
10.1.2 Veränderungen der mittleren Abflüsse im Mittel- und Niederrheingebiet
10.1.3 Ausmaß der Veränderungen der mittleren Abflüsse im Überblick
10.2 Niedrigwasserextreme
10.3 Hochwasserextreme
11 Ausblick
  Literatur
  Begriffe und Abkürzungen
  Allgemeine Informationen über die KHR
  KHR-Veröffentlichungen
 

Anhang

A1 Angewandte Methoden der Datenanalyse für die Kenngrößen von Niederschlag und Abfluss
A2 Zur Erläuterung der Großwetterlagen nach HESS & BREZOWSKY
A3 Charakterisierung niederschlagsreicher Großwetterlagen (WZ, Ws und TM nach GERSTENGARBE & WERNER, 1999)
A4 Beschreibung der Rheinregime-Datenbank
A5 Ergebniszusammenfassungen für die einzelnen Teileinzugsgebiete der Untersuchung
(German)